Unsere Angebote im Überblick
Bildung
Erziehung
Betreuung
für Kleinkinder (U3)
Wissenswertes rund um die Kita
Anmeldung / Kosten
Öffnungszeiten
Fakten
Bei uns gibt es Kinderberater
Was tun bei Kopfläusen?

Der Schwerpunkt unseres Angebotes richtet sich vorrangig an ganztags Berufstätige (Alleinerziehende und Familien), die einen 45 Stundenplatz benötigen.
Ferner bieten wir für Kinder ab drei Jahren auch einige Plätze mit einer Betreuungszeit von 35 Stunden an.

Unser Angebot umfasst, nach Zuweisung durch das Jugendamt der Stadt Nettetal, 5 Plätze für Einjährige, 15 Plätze für Zweijährige und 95 Plätze für Kinder ab drei Jahren.

Wir sind multikulturell!
Nationalitäten bzw. Herkunftsländer der Kinder, Eltern und Mitarbeiter = 15 (Ägypten, Albanien, Bosnien, Deutschland, Ghana, Marokko, Griechenland, Indien, Kroatien, Niederlande, Nigeria, Polen, Russland, Serbien-Montenegro, Syrien, Türkei).

Mindeststandard:
Gruppenleitung = staatlich anerkannte Erzieherin
Ergänzungskraft = Erzieherin oder Kinderpflegerin
Leitung = Diplom-Sozialpädagoge
Grundsätzlich wird nur pädagogisch qualifiziertes Personal eingesetzt.

Unsere Einrichtung bietet neben dem Standard:

Snoezelenraum zur Entspannung

Werkatelier

Farb- und Modellieratelier zur Förderung von Phantasie, Kreativität und gestalterischen Fähigkeiten

hauseigene Radiostation

hauseigene Ausleihbücherei, organisiert von engagierten Eltern

einen sehr großen Außenbereich mit einem naturnahen Spielgelände, Kletterseilpfaden, Bauwagen, Nestschaukel usw.



Zeitstrahl

2014

Im Januar rockte Herr H die Werner-Jaeger-Halle und wir konnten die Syrienhilfe der action medeor unterstützen. Mit Begeisterung beteiligten sich unsere Kinder an der Kinder-Kunst-Kultur-Ausstellung im Rathaus. Unser Kinderchor bewies sein Können beim Kinder-Musikfestival. Das Projekt Kinder-Garten im Kindergarten beschert uns bis 2017 verschiedene Fortbildungen zum Thema Biodiversität und Nachhaltigkeit; es wird vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (Fibl) und das Bundesministerium gefördert. Mit dem Projekt Körperreisen landeten der TV Lobberich 1861 e.V. und unser Familienzentrum in den TOP 10 des bundesweiten Wettbewerbes.

2013

Dank der Kooperation mit der Kreismusikschule konnten wir unser musikpädagogisches Angebot erheblich erweitern. Die Kinder lernten die verschiedenen Instrumente-Familien kennen. Elternbeirat, Eltern, Erzieherinnen und Kinder des DRK Familienzentrums engagierten sich 2013 ganz besonders für die Hilfe der vom Krieg in Syrien betroffenen Opfer. Die städtische katholischen Grundschule "Schule am See", die offene Ganztagsbetreuung an der KGS und unser DRK Familienzentrum schlossen eine Kooperationsvereinbarung. Künftig soll über die gemeinsame Arbeit im Sinne des Haus der kleinen Forscher (MINT) konkret der Übergang von der Kita in die Grundschule begleitet werden.

2012

Dank einer großzügigen Spende konnten wir für unsere musikpädagogische Arbeit ein E-Piano anschaffen. Wiederholt haben wir uns an der Aktion Kinder-Kunst-Kultur und der damit verbundenen Kunstausstellung im Rathaus beteiligt. Unser Förderverein ermöglichte uns die Anschaffung einer von den Kindern so sehr gewünschten Nestschaukel. Im Oktober erhalten wir die Folgezertifizierung vom Haus der kleinen Forscher. Die Bildungsinitiative zeichnet Kitas aus, die nachhaltig Kindern den Zugang zu Naturwissenschaften und Technik ermöglichen. Unsere hauseigene Zeitung, die Bunte-Kita-Welt wird zum Jahresende mit einer 50. Jubiläumsausgabe erscheinen.

2011

Die Rezertifizierung als Familienzentrum NRW erfolgte im Juni 2011 durch "PädQUIS" im Auftrag des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW (MFKJKS). PädQUIS führte hierzu aus: "Leitung, Team und Träger wie auch die Kooperationspartner des Familienzentrums können sehr stolz auf das erreichte Qualitätsniveau sein." 
Im Leistungsbereich "Beratung und Unterstützung für Kinder und Familien" bescheinigt uns PädQUIS ein, über die Gütesiegelfähigkeit hinaus gehendes breites Leistungsspektrum, das vorgehalten wird.

2010

Weitere Planungen für den U3-Bereich, Anpassung des Platzangebotes zum Sommer 115 Plätze, davon 90 mit 45 Stunden und 20 für U3, erste Kontakte zum ITHAKA Science Center in Venlo-Tegelen/NL
2009 Zertifizierung als "Anerkannter Bewegungskindergarten mit Pluspunkt Ernährung" durch den Landessportbund, Qualifizierung weiterer Erzieherinnen in Kontext unserer Kooperation mit dem Projekt Haus der kleinen Forscher, Beginn der Planung für den weiteren U3-Ausbau, dann offizielle Auszeichnung als Haus der kleinen Forscher und feste Verankerung von Naturwissenschaft und Technik im pädagogischen Konzept der Einrichtung, Verleihung der Goldenen Lupe für Kinderfreundlichkeit an den Verkehrssicherheitsberater Dieter Bach durch unseren Schirmherren Bürgermeister Christian Wagner.
2008 Beteiligung am Aktionstag Haus der kleinen Forscher und Intensivierung des Aspektes Naturwissenschaften und Technik in der Elementarpädagogik. Vorstellung von Faustlos im Schulausschuss der Stadt Nettetal. Erweitertes offenes Konzept ab 01.08.2008 – Umstellung auf das Kinderbildungsgesetz – Neu im Angebot: Plätze für Kinder unter drei Jahren. Verleihung Goldene Lupe an den NABU Naturschutzhof
2007 Neugestaltung und Sanierung des Spielhügels im Außengelände, Zertifizierung als Familienzentrum NRW in Juni, vierter Platz beim Mestemacher Kita-Preis, ausgewählte Profil-Kita für das neue Projekt des Landessportbundes "Bewegungskindergarten mit Pluspunkt Ernährung", Start der Kooperation mit dem Naturschutzhof (NaBu), Einstieg in das Programm early english, Beginn des Theaterprojektes mit einer externen Theaterpädagogin, Verleihung der Goldenen Lupe an die Stadtbücherei
2006  Mit Unterstützung unseres Fördervereins: Teamfortbildung und Einführung des Curriculums Faustlos (Gewaltpräventionsprogramm Uni Heidelberg); Beginn der Arbeit mit Faustlos; Startphase Familienzentrum
2005 Ausbau der Literacyarbeit und der interkulturellen Bücherei (Bücherpass); Anerkennung als offizieller Schlaumäusekindergarten (PC-Programm zur Förderung des Interesses an (Schrift-)Sprache); Erweiterung Kletterseilpfad; Beteiligung an der Lenkungsgruppe für ein Bündnis für Familie in Nettetal (Familienfreundliche Stadt Nettetal)
2004 Veröffentlichung der Bildungskonzeption im Februar; Planung interkulturelle Bücherei; Planung heilpädagogisches Projekt
2003 Fortführung des Projektes Musik im Kindergartenalltag; Überarbeitung der pädagogischen Konzeption; Entwicklung der Bildungskonzeption
2002 Kita-Radio geht "On Air"; Errichtung des Kletterseilpfades im Außengelände; Start des Projektes Musik im Kindergartenalltag
2001 Start der Kooperation mit dem Ausländerbeirat zur alltagsintegrierten Sprachförderung; Eröffnung der siebten Gruppe am 15.11.2001
2000 Ausbau der Kinderatelier-Idee --> Diplome für Werk- und Farb-/Modellieratelier
1999 Start der Erprobung der Blocköffnungszeit zum 01.08.1999 und Entwicklung einer Konzeption für das Außengelände / Einrichtung Kinderatelierbereiche
1998 Fortsetzung Bau der zweiten Ebenen, Einrichtung Snoezelenraum
1997 Beginn Bau der zweiten Ebenen in den Gruppen; Oktober: Eröffnung einer weiteren Tagesstättengruppe und der Großen altersgemischten Gruppe
1996 Entwicklung der pädagogischen Konzeption und Herausgabe der Bunten Kita-Welt (Ausgabe 1 einer Elternzeitung die noch heute regelmäßig erscheint)
1995 Bau von Weidenhäusern
1994 Eröffnung im Oktober 1994 mit zwei Kindergarten- und zwei Tagesstättengruppen